Loading...

Socken im Abo? Nein, danke.

Socken im Abo

Socken im Abo, Boxershorts im Abo, Unterhemden im Abo – was kommt denn noch? Über mehrere Werbeanzeigen bin ich jetzt auf die „Kleidungs-Abo“-Shops aufmerksam geworden. Irgendwann gebe auch ich auf und schaue mir dann doch mal an, was dahinter steckt. Die Idee hat mich auch erstmal angesprochen, hatte mir dann schon überlegt welche Zeiträume denn hier sinnvoll wären und wie man das mit unterschiedlichen Modellen macht. Man möchte ja nicht unbedingt immer die gleichen Socken haben, auch wenn das beim Zusammenlegen äußerst sinnvoll wäre.

Geschockt hat mich dann im ersten Moment der Preis und im zweiten Moment die Unübersichtlichkeit, was denn nun wann geschickt wird und welcher Preis nun für welches Modell gilt. Folgende Shops habe ich mir angesehen:
– soxinabox.de:
Design: Shop sieht etwas „alt“ aus, hat mich im ersten Moment an die Seiten erinnert, die geschalten werden, wenn Domains zu kaufen sind.
Abo: 4×3 Paar Skater-Socken in schwarz innerhalb eines Jahres 84,00 EUR*. (7,00 EUR pro 1 Paar)

– vondensocken.de:
Design: Modern und klar, allerdings auch nicht direkt möglich die Socken-Abos zu verstehen für mich.
Abo: 3×3 Paar halbhohe Socken in schwarz innerhalb eines Jahres 78,00 EUR* statt 90,00 EUR* im Angebot. (8,67 EUR pro 1 Paar)

– blacksocks.com:
Design: Zwischen modern und altbacken für mich angesiedelt. Allerdings klares Preismodell, leicht zu verstehen.
Abo: 4×3 Paar Sneaker-Socken in schwarz innerhalb eines Jahres 92,00 EUR*. (7,67 EUR pro 1 Paar)

Es gab in einem Artikel in der Menshealth noch weiter Anbieter, aber diese sind alle verschwunden. Dort waren die Socken laut Bericht teilweise billiger, aber wohl zu billig um den Service konstant anbieten zu können. Alles in allem wäre es mir mich ok, Socken im Abo zu bestellen die günstig sind mit mittelmäßiger Qualität, so dass es sinnvoll ist, immer wieder welche zu bekommen. Allerdings halten Socken bei mir ziemlich lange, vielleicht benutze ich diese auch falsch oder ich kaufe einfach die Richtigen.

Meine Jahresausgaben für Socken liegen so etwas bei maximal 30-40 EUR, dafür bekomme ich ca. 20 Paar Sneakersocken in ausreichender Qualität, denn bei mir halten die ja sehr lange. Vielleicht habe ich auch einen falschen Denkansatz oder verstehe den Sinn nicht so richtig (was ich wiederum bezweifle).

Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht oder sogar schon mal das Abo-Modell ausprobiert? Lasst es mich wissen.

*Alle Angaben ohne Gewähr.

You might also like

No Comments

Leave a Reply