Loading...

Trag was du liebst – Männermode

Männermode - Trag' was du liebst

Geschmäcker sind verschieden, aber einen Style kann man sich aneignen. Vielen lassen sich wortwörtlich die Männermode von H&M, P&C oder C&A auf’s Auge drücken und wenn man dann in der Stadt sich umschaut, sieht man an den anderen die halbe Kollektion. Meist auch noch die gleichen Kleidungsstücke. Das andere extrem sind dann einige „Möchtegern“ modebewusste Männer die ausschließlich bei Topman einkaufen oder mit Einheitslook von Energy oder anderen bekannteren Marken rumlaufen. Klar sind bestimmte Marken immer wieder angesagt und man möchte ja gerne dazugehören auch wenn man sonst keinen Modegeschmack beweist.

Bei Frauen gibt es immer wieder die Trends wie letzte Jahr das Color-Blocking bei dem die Joy-Lesenden weiblichen Geschöpfe wie beim Viehtrieb in die Geschäfte getrieben werden, um dem aktuellen Modegeschmack gerecht zu werden. Gleiches gilt für die Modesünde, den UGG-Boots. Männermode ist nicht ganz so kompliziert, wie bei den Frauen, bedarf aber auch einer gewissen Kenntnis.

Was man generell nicht umgesehen kann oder sollte sind bestimmte Farbtrends, so lange die einem selbst auch stehen. Man muss nicht wie Anfang des letzten Jahrzehnts, bei dem alle Business-Männer auf einmal mit rosafarbenen Hemden zum Meeting erschienen sind, dem Trend folgen. Manche Farben stehen einem einfach nicht, dann sollte man auch nicht den Trend mit machen und wenn dann nur abgeschwächt.

Frag Dich immer selbst was dir wirklich gefällt und was du liebst, dann trag es. Denn nichts überzeugt mehr, als ein Mann, der sich in der eigenen Kleidung wohl fühlt und das auch ausstrahlt. Wenn du dich neu einkleidest, nimm einfach einen Freund mit, der dir ehrlich sagt was scheiße aussieht und was gut an Dir aussieht. Am besten nicht die Freundin, denn entweder macht Sie etwas aus Dir, was ihr selbst gefällt oder sucht absichtlich etwas schräge Mode aus, damit ja keine Andere zu viel Blicke auf dich wirft.

Am Anfang steht das Wissen über Mode, damit man auch weiß, was wirklich angesagt ist, ob man dies später kauft oder nicht ist eine andere Sache. Ein Blog der ziemlich gut berichtet und aufklärt ist meiner Meinung nach der Blog Fashionboxx. Hier wird die Mode rund um den Mann auf aktuelle Trends und Casual-Wear durchleuchtet und natürlich auch eine Empfehlung abgegeben. Man findet dort auch super Tipps und grundlegendes Wissen, damit man nicht völlig stillos durch die Weltgeschichte läuft.

Es kommt bei Mode nicht darauf an, ob sie teuer ist, vom Flohmarkt, Second-Hand oder maßgeschneidert. Es kommt darauf an ob Du Dich wohl fühlst, der Schnitt zu Deiner Figur passt und die Farben Deinem Typ entsprechen. Dann kann man mit den verrücktesten Sachen nichts falsch machen. Mut gehört natürlich auch zur Männermode, damit man nicht nur in grau oder schwarz gekleidet ist. Passen Deinen Stil immer nur Dir selbst an, der Rest kommt von allein.

You might also like

No Comments

Leave a Reply